Logoleiste NEU
evers-seitz
bunert kleve
Portugal

LT aktuell +++ LT aktuell ++++ LT aktuell ++++ LT aktuell +++ LT aktuell

 

Lauftreff Kalkar on Tour
 

…in Portugal
 

…von Porto bis nach Lissabon
 

Nachdem die letzten großen Reisen des Lauftreffs und seiner Freunde nach Südafrika bzw. Kanada führten, hieß das Ziel der gerade zu Ende gegangenen Reise diesmal Portugal. Dass der Reisezeitraum vom 03.11. bis 13.11.2017 gewählt wurde, war selbstverständlich kein Zufall, denn der Lauftreff wäre nicht der Lauftreff, wenn die Reise nicht auch einen sportlichen Bestandteil enthalten würde. Und den gab es gleich zu Beginn in Porto, wo am 05.11.2017 die 14. Auflage des Porto-Marathons ausgetragen wurde. Wenngleich die aktiven Reiseteilnehmer sich „nur“ zur Teilnahme am 15 km Family-Run bzw. am 6km Fun-Race entschließen konnten, eine sportliche Komponente war es allemal.

Und auch alle anderen Reiseteilnehmer brauchten sich über mangelnde Aktivitäten nicht zu beschweren, denn die bestens organisierte Reise war informativ und durch zahlreiche  Besichtigungen und sonstige Aktivitäten kurzweilig und einfach rundum gelungen.

Dass die Reise unter einem guten Stern stand, zeigte sich auch durch die für die Jahreszeit außergewöhnlich gute Wetterlage, denn außer etwas Regen am Tag der Anreise war die Sonne bei angenehmen Außentemperaturen ständige Begleiterin der Gruppe.

Schon bei der Stadtführung in Porto, danach bei der durch unsere Reiseleiterin Maria fachkundig begleiteten Reise von Porto über Coimbra nach Alcobaça, Nazaré, Óbidos, Fatima, Praia Grande und Sintra nach Lissabon wurden den Teilnehmern bei zahlreichen Zwischenstopps interessante Eindrücke zu Portugal und seiner Geschichte vermittelt.

Besichtigungen eindrucksvoller Bauwerke, wie z. B. die als Weltkulturerbe eingestuften Klöster von Batalha und das Hieronymus-Kloster in Belém gehörten ebenso zum Programm und Verlauf der Reise wie der Besuch eines Fado-Lokals mit Darbietung professioneller Fadistas. Auch zum Kennenlernen landestypischer Köstlichkeiten wie z. B. Portwein, Gingjinha oder Pastéis de Belém bestand ausreichend Gelegenheit. Und klar, dass auch die Möglichkeit zum Besuch des westlichsten Punkts des europäischen Festlandes (Cabo da Roca) nicht ausgelassen wurde.

Es war eine sehr schöne und harmonische Reise, bei der einfach alles stimmte. Adeus Portugal!

Vielleicht war es für den Einen oder die Andere das erste, aber nicht die letzte Mal, dass das Ziel der Reise Portugal heißt. Die Fahrt könnte dazu beigetragen haben.

W. M.

www.kizoa.com_collage_2017-11-19_19-51-03
[Home] [Wir über uns] [Training] [Laufkalender] [sonstige Aktivitäten] [Archiv] [Links] [Anmeldung] [Kontakt] [Impressum]